Официальный сайт МИД ПМР

О нашем радио

Выход «Радио Приднестровья» в большой эфир всколыхнул коллег-журналистов из разных стран мира. По визитным карточкам приезжавших можно было изучать географию не только Европы, но и других континентов: Франция, Германия, Италия, Швеция, Англия, Греция, Израиль и даже Австралия.


Всех заинтересовала проблема Приднестровья. Их уже не удовлетворяло одностороннее (кишиневское) объяснение возникшей проблемы.


Журналисты искали встреч с государственными и общественными деятелями республики. И, конечно, зарубежных журналистов интересовало, как работают их коллеги на приднестровском радио, удостоенном глушения со стороны противника. (Этим, кстати, в свое время весьма гордились «Голос Америки» и «Радио Свобода»).


Опыт общения с иностранными журналистами в начале 1990-х подсказал необходимость создания на «Радио Приднестровья», помимо редакций вещания на официальных языках государства - русском, украинском и молдавском, редакции вещания на иностранных языках.


В настоящее время вещание государственного радио Приднестровской Молдавской Республики осуществляется на 6-ти языках:

- в FM-диапазоне - на русском, украинском и молдавском языках;

- в СВ-диапазоне - на русском языке;

- в КВ-диапазоне - на русском, английском, немецком и французском языках;

- on-line трансляция в Интернете - на русском, украинском и молдавском языках.


В редакцию "Радио Приднестровья" приходят письма от слушателей из самых разных уголков мира: от наших ближайших соседей - Украины, Молдовы, Белоруссии и России - до таких отдаленных стран, как Великобритания, США, Канада, Япония, Австралия, Новая Зеландия, Китай, Бразилия, Венесуэла, Чили, Мексика, Индия, Нигерия, Алжир и др. Всего (на сегодняшний день) из 45-и стран мира.


Коллектив радио Приднестровской Молдавской Республики благодарен всем своим слушателям за внимание и отзывы о нашей работе.


Слушайте "Радио Приднестровья" - мы работаем для Вас!


Тирасполь 100.7 FM и 104.0 FM, Слободзея 100.7 FM и 74.0 FM, Первомайск 103.4 FM, Григориополь 105 FM, Маяк 106.5 FM и 105.0 FM, Воронково 106.0 FM, Катериновка 104.0 FM, Валя Адынкэ 100.1 FM, Каменка 106.4 FM,
999 кГц, 9665 кГц


Nachrichten aus Pridnestrowien


****

Die nächste Sitzung der VKK in Bendery erbrachte keine erwünschten Resultate. Die moldauische Delegation hat zahlreiche Vorschläge über die Verbesserung der Arbeit des Vereinten Stabs der gemeinsamen Friedenskräfte abgelehnt, die von der pridnestrowischen und der russischen Delegation der VKK abgelehnt und dadurch die Arbeit der VKK lahmgelegt.

Wir möchten daran erinnern, dass die Tagesordnung noch am 25.Juli verabschiedet wurde. Seit dieser Zeit wird das Problem der Intendanteneinheiten aller Elemente des Vereinten Stabs gelöst. Bekanntlich befindet sich er auf dem Territorium des russischen Friedensbataillons, aber da fehlen die Bedingungen für den Aufenthalt der pridnestrowischen Militärs, wobei Moldova ohne Genehmigung dort seine Kasernen, Technik, Speiseraum und andere Objekte platziert hat. Pridnestrowien war angewiesen, sein Militärs in einem anderen Ort zu platzieren, was einen grossen Protest der moldauischen Delegation hervorgerufen hat.

Sie lastete Pridnestrowien an, die zusätzlichen Einheiten der Friedenskräfte in den Sicherheitsraum eingeführt zu haben. Infolge der dauerhaften Debatten einigten sich die Delegationen darauf, dass es notwendig ist, die Arbeit des ganzen Vereinten Stabs zu optimieren. Aber auch diese Formulierung hat der moldauischen Seite nicht gepasst. So eine Position der moldauischen Delegation verfolgt ein bestimmtes Ziel und zwar die Aufstellung der Migrationsposten zu verdecken,-meinte der Co-Vorsitzende von Pridnestrowien Oleg Beljakow.

Durch den Beschluss der VKK wird es verboten, irgendwelche Posten ohne Abstimmung dieser Frage in der VKK aufzustellen.

Die vKK soll über die Informationen verfügen, welche Funktionen dieser oder jener Posten hat, ob es Waffen hat, wie gross die Anzahl der Militärs ist usw. Die Pridnestrowische Delegation hat vorgeschlagen, diese Frage in der ausserordentlichen Sitzung zu betrachten. Die moldauische Delegation hat sich verweigert dies zu tun.

Es ist offensichtlich, dass diese Posten die Bewegungsfreiheit der Bürger und Güter stören werden. Unbesprochen bleiben auch andere wichtige Fragen, die im Sicherheitsraum passieren. Der 21.Bericht der Vereinten Militärführung wurde weder gehört noch unterzeichnet. Die Polizei Moldovas nimmt die Bürger Pridnestrowiens immer noch fest und gibt keine Antwort auf die Anfragen der Rechtschutzbehörden Pridnestrowiens.

Oleg Beljakow erklärte, es ist notwendig, im Rahmen des Dialogs und der Verhandlungen weiterhin zu handeln, denn die VKK ist vor allem ein Kollegialorgan. Er äusserte die Hoffnung, dass die Seiten bald zum Kompromiss kommen werden, um die Konfliktsituationen beizulegen.

****

Die Aussenministerin Pridnestrowiens Nina Stanski gab ein Interview dem Fernsehen des russischen Instituts der strategischen Forschungen. Die Mitarbeiter des Instituts interessierten sich für viele Fragen. Die Grundfragen waren folgende: die Beilegung des Konflikts zwischen der PMR und der RM sowie der Einfluss der Absicht Moldovas, der EU beizutreten, auf das Leben der Pridnestrowier. Nina Stanski teilte mit, Pridnestrowien sieht im künftigen Prozess der Assozierung der RM mit der EU eine ernsthafte Gefahr. Vor allem für die Wirtschaft. „Gleichzeitig glauben wir aber, dass der Prozess der Eurasischen Integration, die derzeit an Bedeutung gewinnt, uns ermöglichen wird, das Floss zu bauen, das uns vor Katastrophe schützen wird“-sagte die Ministerin.

In unserer nächsten Sendung berichten wir über das Interview der Aussenministerin Nina Stanski in Details.

****

In Tiraspol fand die 4.Vollversammlung des Föderationsrates der Gewerkschaften Pridnestrowiens statt, die dem 23.Jahrestag dieser Organisation gewidmet wurde. Die Hauptfrage der Tagesordnung die Informationspolitik der Gewerkschaftsorgane. Laut Wladimir Sochin machten die Gewerkschaftsorganisationen eine grosse Arbeit in der Republik. Vor ihnen steht die Aufgabe, die Informationen über die Resultate dieser Tätigkeit sowohl an die Mitglieder , als auch an die Öffentlichkeit zu bringen.

Die Hauptrolle spielt dabei die Zeitung „Gewerkschaftsnachrichten“, wo über die Entscheidungen der Organisation und Hauptereignisse in der Republik berichtet wird. Sochin machte darauf aufmerksam, dass die Gewerkschaften einen einheitlichen Informationsraum haben sollten, um das Ansehen und Vertrauen unter den Gewerkschaftsteams zu erhöhen.

In der Vollversammlung wurde das Programm und Projekt der Tätigkeit der Gerwerkschaftsföderation Pridnestrowiens unter dem Namen „Für würdige Arbeit“ besprochen. Laut Sochin ist dieses Programm für 3 Jahre geschaffen und es beinhaltet alle Aspekte der Föderationsarbeit. „Dies gilt vor allem für den Schutz der sozio-wirtschaftlichen Rechte der Arbeitnehmer. Die Grundlage des Programms ist nicht zu ändern-der Schutz der Rechte der Arbeiter.“-betonte Sochin.

****

Die Regierung Pridnestrowiens verabschiedete vorige Woche den Erlass des Präsidenten über die Bewilligung der Monatsprämien für die besten jungen Spezialisten in der Kindergärten und Schulen. Die Präsidentenprämie wird nach einem Wettbewerb für ein Jahr verliehen werden. Es wird insgesamt 14 Prämien geben. Je 2 für jede Stadt und Bezirk der Republik. Eine Prämie bekommt ein junger Spezialist im Kindergarten, die 2. Bekommt der Lehrer in der Schule.

Die Prämie soll dazu beitragen, dass junge Spezialisten im Bildungssystem Pridnestrowiens arbeiten und nicht ins Ausland gehen. Für die Prämien wurden 252 Tausend Rubel pro Jahr bewilligt. Das Finanzministerium Pridnestrowiens hat sich dagegen geäussert und auf das Defizit im Haushalt verwiesen. Aber die Bildungsministerin hat darauf bestanden, dass die jungen Spezialisten eine staatliche Unterstützung brauchen.

Die Bildungsministerin Swetlana Fadejewa merkte an, die Förderung der jungen Spezialisten besteht von der Vorschule bis zur Hochschule.

****

In Tiraspol weiterhin wettbewerbsfähig und Bildungs- Projekt zu arbeiten "Theater der jungen Augen . "
Um mit der Kunst des Theaters hatte bereits Metropolregion Studenten kennen zu lernen. Am Vorabend der Show das Publikum " About Love " waren die Studenten der State University.Ein wenig mehr als einer Woche Pridnestrowien Künstler vertreten diese Leistung strengen Jury des internationalen Theaterfestivals . By the way, kehrte aus dem ukrainischen Nikolajew in zwei Kategorien gewonnen ."About Love" - ein modernes Spiel. Auf der Bühne der Entwicklung Situationen des wirklichen Lebens zu vielen vertraut . Zum Beispiel kann die Kollision zweier Kulturen : das Dorf und das Temperament des Moskauer Intelligenzija .
Theater durch die Augen des jungen - ist nicht nur die Vertrautheit mit den Theaterkunst , sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit Programm . Um dies zu tun, werden die Projektteilnehmer müssen ihre Erfahrung in unabhängigen Publikationen zu machen. Zwei Nominierungen : beste Aufsatz oder Artikel über das Theater.
Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im Mai nächsten Jahres summieren . Die besten Arbeiten werden in der Lobby des Theaters von Drama und Komödie , um sie zu sehen sein. N. Aronetskoy .

****

Im Palast der Republik in Tiraspol seinen neunten Konzertsaison eröffnet Dnjestr Staatschor von Verdienter Künstler der Transnistrien Tatiana Tverdohleb geleitet wird. Ihr zufolge ist dies die Eröffnung der Saison ist , dass der Chor führt einen Erwägungsgrund ungewöhnlich.
Das Programm des Konzerts Copyright Verdienter Künstler der Republik Moldau Vladimir Colak eingegebenen Kirchenmusik. Dies sind einige Chorkonzerte , Teil der Liturgie , sowie die " All- Night Vigil . "
Als Komponist Vladimir Chorak , dass das Produkt aus der " All- Night Vigil " wurde genau vor 23 Jahren geschrieben, aber nicht über eine Sängerin . "Dies ist ein Essay - Motette , die dazu bestimmt sind in Tempeln durchgeführt werden wird . Aber es hat mehr Konzert Ziel. Alle meine anderen Werke wurden in Chisinau und anderen Städten und Ländern durchgeführt , aber es ist die " All- Night Vigil " wurde von Schicksal beleidigt . Und ganz zufällig mit Natalia Tverdohleb unsere Wege gekreuzt, und vor einem Jahr gab ich ihr eine Notiz von dieser Arbeit , und es ist eine große Freude, brachte ihn zu führen , - sagt der Komponist. - Ich freue mich , dass die Premiere dieses Werkes in Tiraspol gehalten wird , denn es verbindet mich mit dieser Stadt romantische Gefühle, die ich in 15-16 Jahren hatten " .
Vladimir Colak sich eine ukrainische Stadt Ismail . Als Teenager ging er nach Tiraspol School of Music , wo er für ein Jahr studiert und zog dann nach Chisinau und studierte an der Staatlichen Konservatorium gibt . Gabriel Muzichesku Kompositionsklasse Pavel Borisovich Rivilis . Bis heute ist Vladimir Colak die Regentin der orthodoxen Männerchor der Kathedrale von der Darstellung des Herrn in Chisinau .
Es sei darauf hingewiesen , dass am 23. Oktober Dnjestr Staatschor wird in Chisinau Organ Hall, wo er das gleiche Programm durchzuführen.

****

Olympiasieger im Rudern Alexander Dyachenko besucht das Zentrum für Sozial-und Bildungsarbeit in Pridnestrowien.
Er sprach über die Art und Weise - Rudern begann ab 6 Jahren . Alexander betonte, dass das Alter von 9 Jahren brachte er Großeltern und dass der Sport ihn sich selbst zu finden und finde Freunde halfen .
Die Jungs haben eine Chance, ihre Fragen zu stellen Champion . "Die Welt ist eine sehr ernste Ansatz zur Kinder-Sport . Es tritt auf, weil in erster Linie - ist die Gesundheit der Nation und ein Indikator für ein hohes Maß an sozialen Lebens. Also, ich habe es als meine Pflicht , zu kommen und reden mit den Kindern, ich bin interessiert an und kümmern uns um ", - sagte Alexander Dyachenko .
Die Organisatoren der Veranstaltung, unter ihnen die Stadt Fonds "Mercy" , versprechen, solche Treffen in Zukunft zu halten.

****

Pridnestrowien Schläger Würde in das internationale Turnier unter den Junioren und Kadetten in Istanbul , wo man auf Einladung des Tischtennis-Verband der Türkei gehen .
Da die Trainer Valery Grosul Athleten , die Konkurrenz , die statt vom 11. bis 15. Oktober stattfand , mit der Teilnahme von Tennisspieler aus 26 Ländern in Europa , gingen die Studenten Dubossary republikanischen spezialisierten Sport- Schule der olympischen Reserve Tischtennis Meister des Sports Denis CERN , Alina Sandul und Elizabeth Medvetskaya .
CERN ist die erste bei der älteren Altersgruppe der jungen Männer und Sandul und Medvetskaya - die älteren und jüngeren Altersgruppen sind.
Laut Vyacheslav Grosul , ist es ein gutes Ergebnis unserer Athleten , die durch eine schwere Ausbildung vorausgegangen war .
Nach ihm , dem türkischen Verband , da die Reichweite der Pridnestrowien- Spieler lud sie am Neujahrstag Tournament Series Masters , die im Dezember in Istanbul stattfinden wird . Zusätzlich zu den Gewinnern dieses Wettbewerbs wird an als Weltklasse-Athleten Olga Zwillinge nehmen .
Sandul und CERN II sind Kandidaten für die Youth Olympic Games zum nächsten August in China stattfinden.
Valery Grosul sagte, dass im Dezember Athleten im Qualifikationsturnier teilnehmen . Wenn der erste Versuch nicht bringt Preise, berechtigen sie Gutscheine erhalten , werden die Tennisspieler auch in Zukunft Turnieren teilnehmen , sammeln die erforderliche Menge von Punkten. Sportler haben bereits mit den Vorbereitungen für das Turnier. Mitarbeiter der Schule wird alles tun, um einen Kandidaten für diese prestigeträchtige Wettbewerb vorzubereiten . "Wir haben bereits ein gutes Beispiel zu folgen. Es ist die Erfahrung von Olga Twin , gewann den fünften Platz in der Youth Olympic Games in Singapur im Jahr 2010 , "- sagte Valery Grosul.

****

Teams Rybnitsky Kampfkunst Sportverein gewann den zweiten Platz Team bei der WM in Universal- Fighting Championships , die letzte Woche stattfand in der russischen Stadt Medyn . Als Trainer Sergei Korowai räumte rybnichane Sieg der russischen Athleten.
Er stellte fest, dass das Turnier zusammen gebracht Kämpfer aus 32 Ländern. Pridnestrowien -Team bestand aus nur drei Personen .
Der Meister des Sports der internationalen Klasse Marat Grizzly durchgeführt in der Gewichtsklasse bis 65 kg. Rybnichanin rein gearbeitet alle Phasen und besiegte die Teamleiter von Syrien , Ukraine , Aserbaidschan . Aber in der letzten Schlacht , er wiederholt Gewinner des Welt-und Europameisterschaften Evgeny Ignatiev , der ein Meister geworden erlegen.
"Natürlich habe ich davon geträumt , zu gewinnen. Aber zu verlieren wie einen starken und kompetenten Athleten , wie Ignatieff , nicht schämen . Eugene wurde Antizipation meine Schläge , Muskel- motorischen Fähigkeiten er auf einer intuitiven Ebene gearbeitet " - kommentierte seinen letzten Kampf Grizzly und bemerkte, dass er jetzt auf die Bugs arbeiten muss.
Silber bei den Weltmeisterschaften und gewann den Eugene Zhuravlev ( Gewichtsklasse bis 95 kg ) , der im Finale des Wettbewerbs russischen Sportler kamanam Mamaev verloren .
Anastasia Berlyan (Gewicht 70 kg ) gewann eine Bronzemedaille im Wettbewerb.
Rybnik Trainer Sergei Korowai wurde ein Diplom für hervorragende Schiedsrichterwesen bei der WM vergeben.
Sergei Korovay äußerte sich zufrieden Performance unserer Athleten. Ihm zufolge jedes Jahr die Fähigkeit Athleten Rybnitsky Sportverein Kampfkunst wächst, sind sie würdig Leistung bei internationalen Turnieren , die die Heimatstadt Ribnitsa und Pridnestrowien.
Er bemerkte, dass die Athleten haben ihren Erfolg auf die bevorstehende Jubiläum seiner Heimatstadt , die am 21. November feiern 385 Jahre gewidmet.